Taralli mit Rosmarin
Taralli Pugliesi

0 0
Taralli mit Rosmarin

Teile es auf Deinen sozialen Netzwerken:

Oder kopiere und teile einfach diese url

Zutaten

250 g Mehl
75 ml Olivenöl
85 ml Weißwein
5 g Salz
1 TL Rosmarin Alternative: Fenchelsamen oder Kümmel

Taralli sind ein knuspriges Salzgebäck, das man in Italien gerne zum Aperitif reicht.

Zutaten

Zubereitung

Teilen

Die Taralli Pugliesi sind ein herzhaftes Gebäck aus Apulien, die gerne zum Aperitif oder als kleiner Snack für Zwischendurch gereicht werden. Sie können mit Rosmarin oder Fenchelsamen angereichert werden, oder als pikante Variante mit Chilipulver. Man kann die Gewürze jedoch auch komplett weglassen. Taralli Pugliesi eignen sich auch als Gastgeschenk oder als Knabberei für einen gemütlichen Abend unter Freunden.

Schritte

1
Fertig
10 min.

Alle Zutaten in die Rührschüssel geben und 10 Minuten in der Küchenmaschine kneten. Natürlich kann man hierfür auch seine Hände benutzen, doch dafür reicht meine Muskelkraft leider nicht aus. Danach den Teig kurz mit den Händen weiterverarbeiten und eine Kugel formen.

2
Fertig
10 min.

Anschließend aus dem Teig mehrere dicke Stränge formen. Diese Stränge wiederrum zu dünneren Strängen formen. Ein Strangende über das andere legen, andrücken und fertig ist der erste Tarallo.

3
Fertig
10 min.

In einem großen Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, die Taralli hineingeben. Allerdings nur max. 8-10 Stück auf einmal. Die Taralli mit einem Schaumlöffel herausnehmen, sobald sie an der Oberfläche schwimmen und auf ein sauberes Geschirrtuch geben.

4
Fertig
30 min.

Den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Taralli können in der Zwischenzeit etwas trocknen. Wenn der Ofen vorgeheizt ist, die Taralli auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backbleck übertragen und ca. 30 Minuten auf der mittleren Schiene gelbgold backen.

Elena

next
Focaccia mit Rosmarin
next
Focaccia mit Rosmarin

Füge Deinen Kommentar Hinzu